Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen zu unserer Personalberatung für die digitale Wirtschaft und zu allgemeinen HR- oder Gründerthemen.

 

Pressekontakt

Harald R. Fortmann

+49 (40) 800 40 40 40

 

Presseberichte

D-Level in der Presse

W&V vom 27.06.2017

Warum Sie Digital-Enthusiasten brauchen und wie Sie sie erkennen

Warum Sie Digital-Enthusiasten brauchen und wie Sie sie erkennen

Unternehmen, die auf den Hochgeschwindigkeitszug Digitale Transformation aufspringen wollen, benötigen dringend digitale Fachkräfte. Aber wer sind eigentlich diese Digital-Enthusiasten, die dringend benötigt werden, was macht sie aus und wie erkenne ich sie? Tipps dazu hat unser Geschäftsführer Harald R. Fortmann!

mehr

Pressemitteilung vom 26.06.2017

D-Level ist ein Top-Consultant

D-Level ist ein Top-Consultant

D-Level ist TOP-CONSULTANT! Bundespräsident a. D. Christian Wulff kürt D-Level beim 4. Deutschen Mittelstands-Summit in Essen zum Top Consultant . Bei der wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung des Beratervergleichs TOP CONSULTANT stellte das Unternehmen seine Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis.

mehr

Netzwirtschaft Journal 23/2017 vom 20.06.2017

Schwerpunkt Digitalvertrieb - Sieben Wege zu Millionen

Schwerpunkt Digitalvertrieb - Sieben Wege zu Millionen

Sieben Wege zu Millionen: warum Vertrieb Struktur braucht, wie Wachstum zu Profitabilität führt und wann Beziehungen ewig halten - Unser Geschäftsführer Harald R. Fortmann im Interview mit netzwirtschaft.net

mehr

Pressemitteilung vom 27.04.2017

D-Level ist Top-Personaldienstleister 2017

D-Level ist Top-Personaldienstleister 2017

Die Hamburger Full-Service HR-Beratung D-Level gehört zu den besten Personaldienstleistern in Deutschland. Dies belegt die aktuelle Studie vom Focus Magazin Business und Statista, die jährlich Deutschlands beste Personaldienstleister unter den mehr als 6.600 Personaldienstleistern in Deutschland ermittelt. Mehr als 3300 Personalverantwortliche und Kandidaten bewerteten die Karrierespezialisten.

mehr

Xing Klartext vom 26.04.2017

Warum das Homeoffice die bessere Alternative zum Pendeln ist

Warum das Homeoffice die bessere Alternative zum Pendeln ist

Zahl der Pendler auf Rekordhoch: Lieber Homeoffice als auf der Straße? Bundesumweltministerin Hendricks will mit Blick auf den Umweltschutz Betriebe unterstützen, die auf umweltfreundliche Varianten für den Arbeitsweg setzen. Kritiker monieren, das dies nicht ausreiche. Harald R. Fortmann hat sich hierzu im Xing Klartext geäußert.

mehr

W&V vom 22.03.2017

Die Bahn braucht einen Digitalchef!

Die Bahn braucht einen Digitalchef!

Harald R. Fortmann hat sich heute im ICE von Hamburg nach Hannover zur CeBIT mal Gedanken über den designierten CEO der deutschen Bahn und die notwendige Digitalstruktur gemacht...

mehr

OneToOne vom 27.02.2017

Print-Vermarkter: Der Glanz ist ab

Print-Vermarkter: Der Glanz ist ab

Print-Vermarkter klagen immer häuftiger über Nachwuchsprobleme. OneToOne hat bei Personalberatern nachgefragt - auch bei unserer Geschäftsführerin Katharina Wolff!

mehr

Die Welt vom 17.02.2017

Deutsche Konzerne suchen verzweifelt Digitalchefs

Deutsche Konzerne suchen verzweifelt Digitalchefs

In den Dax-Führungsetagen erfolgt die digitale Anpassung nur langsam. Bei den aktuellen Neubesetzungen steigt die Kompetenz zwar. Doch lange halten es viele Spezialisten in den neuen Jobs nicht aus.

mehr

Pressemitteilung vom 16.02.2017

Datenschutz und -sicherheit sind ein Muss für Personalberater

Datenschutz und -sicherheit sind ein Muss für Personalberater

Der Schutz personenbezogener Daten ist eines der zentralen Bestreben der deutschen und europäischen Digitalpolitik. Solche Datenpakete, die private Informationen über Menschen offenlegen können, bedürfen eines besonders verantwortungsvollen Umgangs, meint auch Harald R. Fortmann, geschäftsführender Gesellschafter, D-Level. Die Hamburger Fullservice HR-Beratung hat sich daher mit dem renommierten ePrivacyseal zertifizieren lassen.

mehr

W&V vom 01.01.2017

Top 10 Branding

Top 10 Branding

D-Level ist in der W&V unter den Top 10 im Bereich Branding. Ziel für 2017: Mit der neuen Marke zum führenden Anbieter von Full-Serviece-HR-Beratung im digitalen Sektor werden.

mehr

W&V vom 28.11.2016

Gehälter für Digitalprofis: Es wird teurer

Gehälter für Digitalprofis: Es wird teurer

Der Mangel an Digitalfachleuten erreicht einen Höchststand. Deswegen steigen die Gehälter der Spezialisten überdurchschnittlich. Mindestens 50.000 Stellen sind derzeit unbesetzt, schätzen Kenner wie Harald Fortmann von der Hamburger Personalberatung D-Level.

mehr

W&V vom 10.11.2016

Frauen und Karriere in den Medien: Auch Chefsache

Frauen und Karriere in den Medien: Auch Chefsache

Den Chef für neue Job-Ideen einspannen – das findet auch Harald R. Fortmann, Geschäftsführer von D-Level, über die Medien hinaus immens wichtig.

mehr

Manager Magazin vom 21.10.2016

Selbst ist die Frau

Selbst ist die Frau

Selbst ist die Frau - Agenturchefin, Juristin, Buchautorin, Personalberaterin mit eigener Firma - die Hamburgerin Katharina Wolff tobt sich auf vielen Feldern aus.

mehr

Pressemitteilung vom 17.10.2016

Rebranding bei der Personalberatung premium consultants

Rebranding bei der Personalberatung premium consultants

D-Level steht für den Wandel der Digitalexperten in Unternehmen

mehr

W&V vom 10.10.2016

Warum Chefposten im Radio so schwer zu besetzen sind

Warum Chefposten im Radio so schwer zu besetzen sind

Beim Vermarkter RMS und auch bei Radio NRW stehen Stabwechsel an. Wer jetzt denkt, diese Posten sind umgehend nachbesetzt, der irrt. Denn gerade für derart komplizierte Konstrukte, bei denen viele Gesellschafter mitreden, lässt sich kaum ein gemeinsamer Nenner finden.

mehr

INTERNET WORLD Business vom 29.08.2016

INTERNET WORLD Business

INTERNET WORLD Business

Ab September 2016 unterstützt Harald R. Fortmann als Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Premium Consultants – Wolff GmbH

mehr

W&V vom 29.08.2016

Warum es Harald Fortmann nicht mehr reicht, nur Manager für die Digitalisierung zu suchen

Warum es Harald Fortmann nicht mehr reicht, nur Manager für die Digitalisierung zu suchen

Schon bei Dwigt Cribb hat Harald Fortmann im digitalen Bereich Köpfe an Unternehmen vermittelt. Aufgrund des Executive-Fokus waren das meist Führungskräfte.

mehr

kress News vom 29.08.2016

Harald R. Fortmann wird Geschäftsführer von premium consultants - Wolff

Harald R. Fortmann wird Geschäftsführer von premium consultants - Wolff

Der ehemalige AOL-Advertising- und Pixelpark-Chef Harald R. Fortmann (45) wird Mitgesellschafter und Geschäftsführer der premium consultants - Wolff GmbH in Hamburg. Er soll die bisher alleinig geschäftsführende Gesellschafterin Katharina Wolff ab 1. September bei der Expansion der 2010 gegründeten Personalberatung unterstützen.

mehr

vom 28.08.2016

Harald R. Fortmann und Katharina Wolff bündeln Recruiting-Power

Harald R. Fortmann und Katharina Wolff bündeln Recruiting-Power

Ausbau zum führenden Anbieter im Bereich Full-Service HR-Beratung mit digitalem Fokus

mehr

iBusiness Executive Summary vom 18.07.2016

Personal für die digitale Transformation: So rekrutieren Sie die richtigen Digitalexperten

Personal für die digitale Transformation: So rekrutieren Sie die richtigen Digitalexperten

Die voranschreitende Digitalisierung verschärft den Kampf um die digitalen Fachkräfte. Gerade traditionelle Unternehmen haben Probleme, junge Digitalexperten für ihren Transformationsprozess zu rekrutieren – denn ihre Strukturen sind veraltet und die Rahmenbedingungen unattraktiv für den Nachwuchs. Für den digitalen Kulturwandel im Recruiting und der Mitarbeiterbindung ist ein Experte gefragt, eine Mischung aus Digital Leader und Feelgood-Manager

mehr

W&V vom 24.05.2016

Von wegen "Happy Life": Das bringt ein Feel-Good-Manager

Von wegen "Happy Life": Das bringt ein Feel-Good-Manager

Feel Good Manager sind für weit mehr verantwortlich als das gute Wir-Gefühl und die Organisation der Firmenfeier. Denn wenn der Feel Good Manager sein Geschäft versteht, beeinflusst er die gesamte Firmenkultur. Im Gespräch mit W&V Online erzählt unsere Gründerin Katharina Wolff, warum sich gerade Agenturen diese Stelle leisten sollten und was ein Feed Good Manager eigentlich macht.

mehr

Huffington Post vom 08.02.2016

Bedingungsloses Grundeinkommen: Existenzen sichern ja, aber bitte nicht auf dem Rücken unserer digitalen Zukunft!

Bedingungsloses Grundeinkommen: Existenzen sichern ja, aber bitte nicht auf dem Rücken unserer digitalen Zukunft!

Das Grundeinkommen sollte intelligent und fair umgesetzt werden, aber es darf nicht auf dem Rücken des digitalen Fortschritts ausgetragen werden. Mehr zu dem Thema ist in diesem Artikel von Katharina Wolff in der Huffington Post zu lesen.

mehr

Wirtschaftswoche Gründer vom 16.11.2015

Neue Rechte und Pflichten: Vom Gründer zum Chef

Neue Rechte und Pflichten: Vom Gründer zum Chef

Mit der Einstellung der ersten Mitarbeiter werden aus Gründern plötzlich Arbeitgeber. Worauf es in der neuen Rolle als Chef ankommt, beantwortet unter anderem unsere Gründerin Katharina Wolff, für die eine gute Planung unerlässlich ist!

mehr

Hamburg Woman vom 21.10.2015

Frauenpower im Wirtschaftsrat

Frauenpower im Wirtschaftsrat

Eine Frau an der Spitze, die dann doch keiner haben wollte? Im Landesverband Hamburg des Wirtschaftsrates der CDU e.V. rumorte es zuletzt gewaltig. Mit der Wahl von Ex-Senator Gunnar Uldall zum neuen Vorsitzenden soll nun Ruhe einkehren. Mit Christina Block, Katharina Wolff und Astrid Lurati sind drei erfolgreiche Frauen im Vorstand vertreten.

mehr

Hamburger Wirtschaft vom 13.10.2015

Wenig Lust aufs politische Geschäft

Wenig Lust aufs politische Geschäft

Die pluralistische Gesellschaft spiegelt sich in den Parlamenten nicht mehr wider. So liegt beispielsweise die Zahl der Unternehmer im Bundestag unter ihrem Anteil an der Bevölkerung. Ein Blick auf Hamburg.

mehr

Die Welt vom 06.10.2015

Warum ein gutes Team entscheidend für den Erfolg eines Startups wie Jimdo ist

Warum ein gutes Team entscheidend für den Erfolg eines Startups wie Jimdo ist

Warum das Gründer-Trio des Hamburger Unternehmens Jimdo eine Vorbild-Funktion für zukünftige Unternehmer-Generationen ist und was Freundschaft damit zu tun hat. Eine neue Folge des Start-up-Blogs - mit einem Beitrag von Katharina Wolff, die erklärt, warum das Team wichtiger als das Produkt ist.

mehr

Saal Zwei vom 02.09.2015

"Ich glaube nicht an die Modeerscheinung Burnout"

"Ich glaube nicht an die Modeerscheinung Burnout"

Katharina Wolff redet gerne Klartext. Die Inhaberin einer Personalberatung für die digitale Wirtschaft ist genervt von den vielen Managern in ihrem Umfeld, die angeblich unter Burnout leiden. Ihr Rat an alle, die sich ausgelaugt fühlen: Verbannen Sie die Energie-Vampire aus Ihrem Leben und delegieren Sie - egal ob Präsentationen bauen, einkaufen oder Parties vorbereiten. "Man kann fast alles delegieren", ist ihre Meinung. "Eigentlich müssen wir heute doch nur noch beim Sex, Kinderkriegen und bei Einstellungsgesprächen persönlich anwesend sein", schreibt sie in ihrem ersten Beitrag als SAAL ZWEI-Kolumnistin.

mehr

Netzwirtschaft vom 21.08.2015

Interview mit Katharina Wolff – premium consultants – Wolff GmbH

Interview mit Katharina Wolff – premium consultants – Wolff GmbH

Wer ist Katharina Wolff? Bitte stell Dich doch mal kurz vor. Und damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch ein kleines persönliches Geheimnis von Dir.

mehr

Computerwoche / Mai 2015 vom 27.05.2015

Mich schickt der Algorithmus, wenn Software Mitarbeiter einstellt

Mich schickt der Algorithmus, wenn Software Mitarbeiter einstellt

Katharina Wolff, Premium Consultants: „Plattformen wie Talents Connect, Truffls und Mobilejob sind für uns als Personalberater keine Konkurrenz.“ Auch in der Hightech-Welt suchen jüngere Bewerber ihren Arbeitsplatz über die neuartigen Portale und Apps einiger Startups. IT-Leiter und Personaler beobachten die Szene mit Skepsis – und mit Interesse.

mehr

new-business.de vom 23.02.2015

Interview mit Andreas Harting

Interview mit Andreas Harting

Unser Beiratsmitglied Andreas Harting erklärt in der New Business warum sich die großen Konzerne und insbesondere Verlage auf die Digitalen Köpfe einstellen müssen.

mehr

gruenderszene.de, kress.de, wuv.de, new-business.de, dnv-online.net vom 09.02.2015

Premium Consultants besetzt Beirat

Premium Consultants besetzt Beirat

premium consultants setzt um Managing Director Katharina Wolff einen neuen vierköpfigen Beirat ein. Christian Nienhaus übernimmt den Vorsitz des Unternehmensbeirates. Er leitet zudem als Vorsitzender der Geschäftsführung die Axel-Springer-Vertriebstochter Sales Impact. Zuvor war er Geschäftsführer der Funke Mediengruppe und Verlagsgeschäftsführer der Bild-Gruppe. Ebenfalls im Beirat sind Nicola Sievers (Gründungsgesellschafterin von Inner Circle Consultants), Andreas Hartig (Mitgründer und Managing Director bei Deloitte Digital) und Mark Miller (Partner bei CatCap).

mehr

lead-digital.de vom 20.11.2014

Zehn Digi-Jobs, die 2015 unverzichtbar sind

Zehn Digi-Jobs, die 2015 unverzichtbar sind

Egal ob Old Economy oder Startup, die Digitalisierung stellt alle Unternehmen vor eine Reihe von Herausfoderungen, denen sie regelmäßig mit völlig neuen Jobprofilen begegnen. Welche Positionen dabei inzwischen unverzichtbar geworden und damit besonders gefragt sind, zeigt unsere Gründerin Katharina Wolff auf LEAD digital. Auch auf W&V zu lesen.

mehr

deutsche-startups.de vom 14.11.2014

Mobile Recruiting – was ist damit überhaupt gemeint?

Mobile Recruiting – was ist damit überhaupt gemeint?

Ihr habt Euch auch schon mal gefragt, was mit Mobile Recruiting gemeint ist? In einem Gastartikel auf deutsche-startups.de hat unsere Gründerin Katharina beschrieben, was man darunter versteht.

mehr

mediatalents.de / bildungaktuell.at vom 04.11.2014

Mobile Recruiting

Mobile Recruiting

Mobile Recruiting ist DAS Thema unter Personalern. Doch wie mobil gestaltet sich der Bewerbungsprozess in Unternehmen? Katharina Wolff beleuchtet das Thema zwischen Realität und Wunschdenken und zeigt, wo Firmen dringend aufholen müssen, um im War for talents zu bestehen.

mehr

gruenderszene.de vom 24.10.2014

Mobile Recruiting: Bloßes Wunschdenken oder reale Zukunftsmusik?

Mobile Recruiting: Bloßes Wunschdenken oder reale Zukunftsmusik?

Der Kampf um die High Potentials hat den Bewerbungsprozess stark verändert. Unternehmen müssen immer kreativer und auch flexibler agieren, um passende Bewerber für sich zu interessieren. Eine Möglichkeit ist Mobile Recruiting. Doch wie sieht die Realität im HR-Bereich aus? Und was müssen Firmen unternehmen, damit Mobile Recruiting auch zum Erfolg führt? Diese und andere Fragen beantwortet Katharina Wolff im exklusiven Gastbeitrag für die Gründerszene.

mehr

deutsche-startups.de vom 20.10.2014

Tipps für die Investorensuche

Tipps für die Investorensuche

Was man bei der Investorensuche beachten sollte? Unsere Gründerin Katharina gibt 5 gute Tipps in einem Gastbeitrag bei deutsche-startups.de

mehr

vom 16.10.2014

Hamburger Standort wächst

Hamburger Standort wächst

premium consultants begrüßt im Office Hamburg die zwei neuen Mitarbeiter Tobias Findt und Anne Strübing und der Kontakter zieht mit. Und die new business sowie W&V und Gründerszene auch.

mehr

huffingtonpost.de vom 07.10.2014

Gründen ja, Investment nein? Warum wir mehr weibliche Business Angel brauchen

Gründen ja, Investment nein? Warum wir mehr weibliche Business Angel brauchen

Im Gastbeitrag für die Huffington Post stellt sich Katharina Wolff die Frage, warum es bisher so wenige weibliche Business Angel gibt und reflektiert, was passieren muss, damit aus den Gründerinnen von heute die Business Angel von morgen werden.

mehr

Handelsblatt vom 07.10.2014

Mehr Raum für Ideen

Mehr Raum für Ideen

Das Handelsblatt widmet sich dem Thema Düsseldorf als nächste Startup-Metropole und hat Katharina Wolff um ihre Einschätzung gebeten. Ihre Antwort: Startups im Ruhrgebiet agieren nachhaltiger und setzen sich besser durch.

mehr

emotion.de vom 19.09.2014

Work-Life-Balance 2.0

Work-Life-Balance 2.0

Work-Life-Balance heißt der schmale Grat, auf dem jeder versucht, zwischen Job und Karriere, Familie, Freunden und Freizeit zu balancieren. Katharina Wolff hat exklusiv für die emotion aufgeschrieben, wie hierbei die Digitalisierung helfen kann und warum sich Investitionen in die Work-Life-Balance lohnen.

mehr

vom 28.08.2014

Neue Mitarbeiter

Neue Mitarbeiter

Herzlich Willkommen bei premium consultants, Volkan und Serhat! Seit September unterstützen die beiden tatkräftig unser Hamburger Team als HR-Consultants!

mehr

starting-up.de vom 22.08.2014

Crowdfunding vor dem Aus oder Aufschwung? „Schäuble vs. Gabriel“ in der Prospektpflicht

Crowdfunding vor dem Aus oder Aufschwung? „Schäuble vs. Gabriel“ in der Prospektpflicht

Über eine mögliche Einführung einer generellen Prospektpflicht beim Crowdinvesting wird derzeit heiß diskutiert. Auch Katharina Wolff hat sich für die Starting-up, das Magazin für Gründer und Entrepreneure, ihre eigenen Gedanken dazu gemacht.

mehr

deutsche-startups.de vom 30.07.2014

Ist das Ruhrgebiet die nächste Startup-Hochburg?

Ist das Ruhrgebiet die nächste Startup-Hochburg?

Im Vergleich zu den Startup-Metropolen Berlin oder Hamburg sind die Frohnaturen aus dem Ruhrgebiet in puncto Gründergeist und Innovation bisher eher zurückhaltend. Doch woran liegt das? Bietet der Ruhrpott doch eine Infrastruktur, die sich andere Gegenden nur wünschen können. Auf deutsche startups beleuchtet Katharina Wolff die Potenziale für junge Unternehmen und gibt einen Ausblick wie die Startup-Hochburg Ruhrgebiet aussehen könnte.

mehr

editionf.com vom 07.07.2014

Sind Frauen (wirklich) die besseren Unternehmer?

Sind Frauen (wirklich) die besseren Unternehmer?

Auch beim Thema Unternehmensgründung gibt es immer wieder den leidigen Vergleich zwischen Männern und Frauen. Doch wo genau liegt der Unterschied zwischen den Geschlechtern? Und sind Frauen tatsächlich, wie es oft angeführt wird, die besseren die Gründer? Mit dieser Frage hat sich Katharina Wolff ein weiteres Mal bei EditionF auseinandergesetzt.

mehr

huffingtonpost.de vom 02.07.2014

"Gekommen, um zu bleiben": 5 Gründe für Digitalunternehmen, sich in den Standort Hamburg zu verlieben

"Gekommen, um zu bleiben": 5 Gründe für Digitalunternehmen, sich in den Standort Hamburg zu verlieben

Denkt man an deutsche Startups, denkt man oft an Berlin. Dabei hat Hamburg ebenfalls erfolgreiche Gründungen zu verzeichnen und bietet viele Vorteile für junge Unternehmen im Digitalbereich. Katharina Wolff hat für die Huffington Post einmal 5 Gründe zusammengetragen, warum man sich als Digitalunternehmen einfach in den Standort Hamburg verlieben muss.

mehr

New Business vom 23.06.2014

Mehr Fachkräfte für die Digitalbranche

Mehr Fachkräfte für die Digitalbranche

Für die Serie "Human Ressources" gibt Katharina Wolff der 'new business' ein ausführliches Interview über die rare Spezies der Digitalexperten, wie Verlagshäuser in punkto Digitalisierung aufgestellt sind und wie sich der IT-Fachkräftemangel lösen lässt.

mehr

vom 10.06.2014

Hoodie oder Anzug? Die Checkliste für den Karrieretypen

Hoodie oder Anzug? Die Checkliste für den Karrieretypen

„Ich liebe es, ich liebe es nicht, cooles Startup, sicherer Großkonzern...“ Ähnlich wie beim Gänseblümchenspiel aus Kindertagen auf der Suche nach dem Traumprinzen, stellt sich für viele Bewerber nach dem Studium die entscheidende Frage, wo und wie sie ihre berufliche Karriere eigentlich starten wollen. Aber auch Berufsprofis fragen sich häufig nach ein paar Stufen der Karriereleiter, ob es nicht einmal Zeit für einen Tapetenwechsel wäre. Woher weiß man aber, welcher Unternehmenstyp am besten zu einem passt? Um das herauszubekommen, kommt hier die ultimative (zugegeben nicht ganz ernst gemeinte) Checkliste für die Unternehmenswahl.

mehr

onetoone.de vom 04.06.2014

Deutsche Wirtschaft 
buhlt um Digitalfachkräfte

Deutsche Wirtschaft 
buhlt um Digitalfachkräfte

Unternehmen sollten mehr ausprobieren und Quereinsteigern eine Chance geben, meint Katharina Wolff in der OnetoOne zur aktuellen Debatte über Fachkräftemangel in der Digitalwirtschaft. Denn wer auf gewohnte Strukturen und Abläufe im Recruiting besteht, macht es sich nur unnötig selbst schwer.

mehr

vom 26.05.2014

Für digitale Durchstarter: Wir gründen Jobportal für Berufseinsteiger und Studenten

 Für digitale Durchstarter: Wir gründen Jobportal für Berufseinsteiger und Studenten

Auf vielfache Nachfrage: Auf www.digital-talente.de finden Startups und Unternehmen der Digitalbranche die passenden Kandidaten für Neben- und Einsteigerjobs. Kompetentes Recruiting auf hohem Niveau: premium consultants konzentriert sich weiterhin auf die Vermittlung von Experten und Führungspositionen der Digitalbranche

mehr

huffingtonpost.de vom 21.05.2014

Mit voller Kraft ins Digital-Nirwana: Warum Unternehmen bei der Digitalisierung nicht zukunftsfähig aufgestellt sind

Mit voller Kraft ins Digital-Nirwana: Warum Unternehmen bei der Digitalisierung nicht zukunftsfähig aufgestellt sind

Sicher in den Hafen der Digitalisierung steuern oder auf die analoge Klippe des Todes zustürzen? Was Unternehmen tun müssen, um bei der Digitalisierung Schritt halten zu können, erläutert Katharina als Gastbloggerin auf huffingtonpost.de.

mehr

gruenderszene.de vom 21.05.2014

Die Erfolgsfaktoren der Gründung – was wirklich zählt

Die Erfolgsfaktoren der Gründung – was wirklich zählt

Markt, Idee oder Team? Welche Komponente bei der Gründung eines Startups letztendlich den Ausschlag für den Unternehmenserfolg bringt, verrät unsere Geschäftsführerin Katharina in einem exklusiven Fachbeitrag für Gründerszene.

mehr

genios.de vom 15.05.2014

Erfolgreich in der Nische

Erfolgreich in der Nische

Das Handelsblatt beschäftigt sich in seiner Ausgabe vom 15. Mai 2014 mit der Herausforderung kleinerer Personalberatungen, sich gegen die Großen der Branche durchzusetzen und führt premium consultants als gutes Beispiel auf, wie man sich erfolgreich in der Digitalnische etabliert.

mehr

editionf.com vom 12.05.2014

Plädoyer von Katharina Wolff in EditionF

Plädoyer von Katharina Wolff in EditionF

EditionF ist das neue digitale Zuhause für Frauen, die mehr wollen - im Job und im Leben. Damit Frauen auch mehr bekommen, hat unsere Gründerin Katharina ein Plädoyer geschrieben, warum Frauen sich im Vorstellungsgespräch besser verkaufen müssen und wie ein Pokerface dabei helfen kann.

mehr

horizontjobs.de vom 30.04.2014

Hoodie oder Anzug? Die richtigen Maße für eine perfekt sitzende Karriere

Hoodie oder Anzug? Die richtigen Maße für eine perfekt sitzende Karriere

Katharina gibt Tipps zum Thema „Startup oder Großkonzern? Hoodie oder Anzug? Die richtigen Maße für eine perfekt sitzende Karriere.“ Zieht es High Potentials eher in Startups, die mit ihren flachen Hierarchien und der Möglichkeit locken, eigene Ideen mit einzubringen und somit aktiv zum Unternehmenserfolg beizutragen? Oder suchen Bewerber den sicheren Hafen eines Großkonzerns, in denen Stufe für Stufe die Karriereleiter erklommen wird?

mehr

vom 24.04.2014

Zusammenschluss zu HR-Netzwerk für die Digitalwirtschaft: Hamburger Personalberatung premium consultants eröffnet Standort in Berlin

Zusammenschluss zu HR-Netzwerk für die Digitalwirtschaft: Hamburger Personalberatung premium consultants eröffnet Standort in Berlin

Katharina Wolff von premium consultants erweitert Recruiting-Netzwerk für die Digitalwirtschaft durch Zusammenschluss mit HR-Insider Antonia Latta von SHORTLIST EUROPE. Schnellere Recruitingmöglichkeiten und direkte Nähe zu Digitalunternehmen lässt die Wahl auf die Startup-Hochburg Berlin fallen.

mehr

junge-gruender.de vom 10.04.2014

Junge Gründer: Interview mit Katharina Wolff

Junge Gründer: Interview mit Katharina Wolff

Auf dem Startup Camp Berlin sprach Katharina mit Kevin von Junge Gründer über ihr dortiges Vortragsthema "Erfolgsfaktor Startup: Team oder Idee?", aber auch über premium consultants, ihr politisches Engagement und darüber, was sie Gründern am Anfang immer mit auf den Weg geben würde.

mehr

vom 27.03.2014

Sofapitch: Was macht ein Startup erfolgreich: Idee oder Team?

Sofapitch: Was macht ein Startup erfolgreich: Idee oder Team?

Im Vorfeld ihres Vortrags zum Thema „Was macht ein Startup erfolgreich: Idee oder Team?“ auf dem Startup Camp Berlin 2014, stellt Katharina auf Sofapitch die Frage, welches wohl der entscheidende Faktor wäre, wenn man sich für eine Komponente entscheiden müsste. Ihre Antworten dazu findet ihr hier!

mehr

hamburg-startups.net vom 14.02.2014

Katharina Wolff

Katharina Wolff

Wenn es um Hamburgs Startups geht, darf Katharina natürlich nicht fehlen. Im Fragebogen von Hamburgs „Who’sWho“ erfährt man, in welchem Startup Katharina gern mal arbeiten würde, wenn sie nicht premium consultants gegründet hätte und was sie sich fürs Ecosystem von Hamburgs Startups wünscht.

mehr

nextmediablog.de vom 16.01.2014

5 Fagen für 2014: Katharina Wolff (premium consultants)

5 Fagen für 2014: Katharina Wolff (premium consultants)

Zum Jahresbeginn 2014 gab Katharina auf Next Media: Hamburg einen Ausblick, was für Hamburgs Startupszene getan werden muss, um Old und New Economy gegenseitig zu befruchten und träumt von einem Gründerzuschuss auf Landesebene.

mehr

peer.de vom 05.12.2013

10 Fragen an: Katharina Wolff, Jongleurin

10 Fragen an: Katharina Wolff, Jongleurin

Auf die Frage, was Katharina beruflich macht, antwortet sie stets Jongleurin. Was genau dahinter steckt und welche Speise herauskommt, wenn ihre Karriere ein Rezept wäre, verrät sie auf Peer.de.

mehr

nextmediablog.de vom 29.10.2013

Kontext schlägt Technik und Inhalte

Kontext schlägt Technik und Inhalte

Jeder spricht über „Mobile Recruiting“, aber wer macht es eigentlich? Katharina hat Worten Taten folgen lassen und stellt auf Next Media: Hamburg die Job-App von premium consultants vor.

mehr

der-medienlotse.de vom 27.05.2013

Braucht Hamburg eine/n Digital-Senator/in

 Braucht Hamburg eine/n Digital-Senator/in

Alle sehen nach Berlin als Digitalhauptstadt, dabei hat Hamburg ebenfalls zahlreiche Erfolgstorys unter den Startups zu bieten. Es wird Zeit, die Hansestadt endlich auf der digitalen Landkarte sichtbar zu machen. Die Berufung einer Digitalsenatorin könnte da ein guter Anfang sein.

mehr